spinner
loading ...
Zweiblog-Artikel

Die neue Google Search Console

Online Marketing
Jan 31,2018

Die neue Google Search Console

Vor einigen Monaten hat Google die Betaversion einer neuen Search Console für eine begrenzte Anzahl von Nutzern veröffentlicht.

Seit Kurzem wird nun damit begonnen, diese Beta-Version für alle Nutzer der Search Console zu veröffentlichen, sodass jeder diesen vereinfachten Prozess zur Optimierung der Präsenz einer Website in der Google-Suche erkunden kann. Zu den Funktionen gehören die Suchleistung, der Indexabdeckung, der AMP-Status und die Berichte zur Auftragsbuchung. Hier erfahren Sie mehr über die neue Version.

Die Entwickler haben zunächst einige der beliebtesten Funktionen der neuen Search Console hinzugefügt. Sie sind noch nicht ganz fertig, daher wird die neue Search Console (Beta) im Laufe des Jahres weiterhin Funktionen der klassischen Search Console hinzufügen. Bis zum Abschluss der neuen Search Console werden beide Versionen nebeneinander bestehen und über die Links in der Navigationsleiste einfach miteinander verbunden, sodass Sie beide verwenden können.

Die neue Search Console wurde von Grund auf neu aufgebaut, indem die praktischsten Erkenntnisse aufgezeigt und ein Interaktionsmodell erstellt wurde, das Sie durch den Prozess der Behebung ausstehender Probleme führt. Ausserdem wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Berichte in der eigenen Organisation zu teilen, um die interne Zusammenarbeit zu vereinfachen.

Wer die Search Analytics mag, wird den neuen Bericht zur Suchleistung lieben. Mit dem neuen Bericht erhalten Sie Daten über einen Zeitraum von 16 Monaten, um die Analyse längerfristiger Trends zu erleichtern und Vergleiche zwischen den Jahren zu ermöglichen. In naher Zukunft werden diese Daten auch über die Search Console API verfügbar sein.

Der aktualisierte Index Coverage Report gibt Ihnen Einblick in die Indexierung von URLs Ihrer Website. Er zeigt korrekt indizierte URLs, Warnungen zu möglichen Problemen und Gründe, warum Google einige URLs nicht indiziert. Der Bericht basiert auf der neuen Problemverfolgungsfunktion, die Sie warnt, wenn Probleme erkannt werden und hilft, ihre Fehlerbehebung zu überwachen.

Die neue Search Console soll Ihnen auch dabei helfen, Suchverbesserungen wie AMP und Job-Postings zu implementieren. Diese Berichte enthalten Details zu den spezifischen Fehlern und Warnungen, die Google für diese Themen identifiziert hat. Zusätzlich zu den Funktionen, die im Bericht zur Indexabdeckung beschrieben wurden, hat Google die Berichte um zwei zusätzliche Funktionen erweitert:

  • Das erste Feature zielt auf eine schnellere Rückmeldung bei der Behebung eines Problems ab. Dies wird erreicht, indem mehrere sofortige Tests ausgeführt werden, nachdem Sie auf die Schaltfläche zum Bestätigen der Überprüfung geklickt haben. Wenn Ihre Seiten diesen Test nicht bestehen, erhalten Sie eine sofortige Benachrichtigung, andernfalls geht Google vor und bereitet den Rest der betroffenen Seiten erneut auf.
  • Die zweite neue Funktion zielt darauf ab, während des Fixierungsvorgangs eine positive Rückmeldung zu geben, indem das Validierungsprotokoll um eine Liste von URLs erweitert wird, die als “fest” identifiziert wurden (zusätzlich zu URLs, die die Validierung nicht bestanden haben oder noch ausstehen).

Ähnlich wie beim AMP-Bericht enthält die neue Search Console einen Job-Posting-Bericht. Wenn Sie Stellenangebote auf Ihrer Website haben, sind Sie möglicherweise berechtigt, diese direkt über Google für Stellenanzeigen anzuzeigen (derzeit nur an bestimmten Standorten verfügbar).

Fazit: Das UX der neuen Search Console ist sauber und übersichtlich, alles ist da, wo man es erwarten. Man kann sogar die Validierung der Fixes anstossen und E-Mail-Benachrichtigungen mit dem Ergebnis erhalten. Das ist eine grosse Hilfe bei der Fehlerbehebung. Darüber hinaus erstreckt sich der Search Analytics-Bericht jetzt auf 16 Monate an Daten, was völlig neue Möglichkeiten eröffnet.

Quelle: Google Webmaster-Zentral-Blog