spinner
loading ...
Zweiblog

ZWEIBLOG

Aktuelles Thema: The Power of PWA

Tech TrendsWeb-Applikation

The Power Of PWA

Progressive Web Apps, kurz PWA sind in aller Munde. Weshalb? PWA überbrücken den Unterschied zwischen Web und Mobile, und bieten den Benutzern eine überlegene und nativ-ähnliche Leistung in einem Webbrowser. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich um eine Art mobile Anwendung, die über das Web bereitgestellt wird. Mehr dazu in diesem Artikel.

Kurze Einführung

Der Begriff Progressive Web App wurde erstmals 2015 von Google eingeführt. Progressive Webanwendungen sind immer noch Websites. Dank moderner Web-Technologie sehen sie einfach wie eine App aus, und fühlen sich auch so an. Dies bedeutet, dass Benutzer Progressive Web Apps in ihrem Browser (samt URL) durchsuchen können, genau wie auf jeder anderen Website. Sobald sie jedoch auf der PWA gelandet sind, fühlt sie sich an wie ein „App“, direkt im Browser, ohne dass ein Herunterladen und Installieren erforderlich sind.

Eine „App“ zu sein bedeutet nicht, dass PWA auf Mobilgeräte beschränkt sind. Sie können auch auf dem Desktop genutzt werden. Wahrscheinlich haben Sie PWA schon oft besucht, ohne dass Sie das überhaupt bemerkt haben. Wenn Sie jemals Instagram, Pinterest oder Tinder auf Ihrem Laptop besucht haben, dann haben sie einige der erfolgreichsten Anwendungen von PWA im Web angetroffen. Hier ein paar Fakten, die diesen Erfolg untermauern: Trivago beobachtete einen Anstieg des Benutzerengagements um 150% bei Usern, die ihre PWA auf dem Startbildschirm hinzugefügt haben. Forbes' PWA lädt auf Mobiltelefonen mehr als doppelt so schnell wie die vorherige Website. Twitter Lite verzeichnete einen Anstieg der Seiten pro Sitzung um 65 %, 75 % bei Tweets und einen Rückgang der Absprungrate um 20 %.

Woher weiss ich, ob eine Website eine PWA ist?

Wenn Sie kein Entwickler sind und sich nicht mit dem Quellcode der Website befassen, können Sie nicht genau feststellen, ob eine Website auf der PWA-Technologie basiert. Davon abgesehen gibt es einige Tricks, die zwar kein genaues Ergebnis garantieren, Ihnen jedoch Anzeichen dafür geben können, dass eine bestimmte Website eine PWA ist.

Einseitige Website

Dies ist der einfachste Weg, zu sagen, ob eine Website sein kann, ein PWA. Es basiert auf der Natur von PWA: Progressive Web Apps sind technisch gesehen eine einseitige Website. Dies bedeutet nicht, dass eine auf PWA basierende Website nur eine einzige Seite hat. Dies bedeutet, dass das Ereignis "Seitenaufruf" nur einmal auftritt, wenn ein Benutzer die Website zum ersten Mal lädt. Anschliessend werden alle Seitenladevorgänge von Javascript ausgeführt. Dies unterscheidet sich von normalen Websites, bei denen jede Seitenänderung ein erneutes Laden der Seite zusammen mit der gesamten HTML-Quelle verursacht.

Wie funktioniert das? Ganz einfach: Sehen Sie sich die aktive Registerkarte in Ihrem Browser an. Wenn es sich bei der Site um eine PWA handelt, wird die Site beim Wechseln der Seiten nicht neu geladen. Dies bedeutet, dass auf der Browser-Registerkarte keine Animation zum Laden vorhanden ist. Deshalb werden PWA-Seiten so schnell und reibungslos geladen. Alle Seiten werden beim ersten Besuch der Website vorinstalliert und anschliessend an Sie geliefert. Sie hängen nicht von Ihrer Netzwerkgeschwindigkeit ab und können sogar offline arbeiten.

Service Workers

Nein, das sind keine menschlichen Arbeiter. Service Workers ist der Name der Technologie hinter einer Progressive Web App, die ihre Offline-Funktionen, Push-Benachrichtigungen und das Zwischenspeichern von Ressourcen unterstützt. Laut Google bilden Service Workers den Kern der PWA-Techniken. Wenn wir also herausfinden können, ob eine Website die Service Workers-Technologie verwendet, können wir feststellen, ob es sich bei der Website möglicherweise um eine PWA handelt. Wenn Sie Chrome-basierte Browser verwenden, können Sie dies mithilfe des Inspector-Tools einfach überprüfen.

Auch dieser Trick gibt Ihnen nur einen Hinweis auf die Möglichkeit, dass eine bestimmte Website eine PWA ist. Obwohl Service Workers ein zentraler Bestandteil von PWA ist, ist er nicht exklusiv für PWA. Nicht-PWA-Websites können auch Service Workers nutzen, um ihre Funktionalität zu verbessern.

HTTPS sicherer Ursprung

Sie können jedoch anhand der URL genau feststellen, ob eine Website keine PWA ist. Wenn die URL einer Website mit http: // anstelle von https: // beginnt, handelt es sich nicht um eine PWA. Dies liegt daran, dass PWA nur auf Websites funktionieren kann, die auf einer sicheren Domäne ausgeführt werden, bei der es sich um HTTPS handelt.

Weshalb sind Progressive Web App die Zukunft?

Nach aktuellem Stand der Dinge kann eine PWA bereits die meisten Dinge tun, die bisher nur für native Apps verfügbar waren. Dazu gehört der Zugriff auf Funktionen auf Geräteebene wie Kamera und Mikrofon, GPS, Offline-Modus, Dateizugriff und vieles mehr.

Progressive Web Apps ist die Technologie, die den Wettbewerb fast überall antreibt - von der Windows-Plattform bis zu wichtigen App-Marktplätzen wie dem Google Play Store. Das ist alles verständlich, wenn man bedenkt, dass PWA der nächste natürliche Schritt in der Evolution der Web-Technologie darstellt.

Warum also PWA? Ein Tabellendiagramm kann dies übersichtlich zusammenfassen:

PWA Vergünstigungsvergleich

Lassen Sie uns die Vorteile gegenüber einer normalen Website noch etwas vertiefen:

Geschwindigkeit: Bei gleichem Inhalt wird PWA dank der Service Workers-Technologie schneller als normale Websites geladen. Es ist beim ersten Laden schnell und beim zweiten Laden sogar noch schneller, da alle Inhalte vorab zwischengespeichert und bei Bedarf bereitgestellt werden.

Offline-Modus: Die Offline-Verfügbarkeit wird ebenfalls mit der Service Workers-Technologie ermöglicht. Wenn die Servicemitarbeiter ordnungsgemäss integriert sind, werden alle Inhalte beim ersten Besuch der PWA vorinstalliert und anschliessend mit JavaScript bereitgestellt. Damit ist PWA ein Muss für alle Angebote, die ohne Unterbrechung permanent verfügbar sein müssen.

Zum Startbildschirm hinzufügen: Diese Funktion fordert mobile Benutzer auf, die PWA zu „installieren“. Nachdem der Benutzer die Eingabeaufforderung akzeptiert hat, wird die PWA zu seinem mobilen Startbildschirm hinzugefügt und wie jede andere installierte App ausgeführt.

Hinzu kommen weitere Vorteile:

Plattformübergreifend: Sobald die PWA erstellt wurde, kann über alle mobilen Plattformen wie Android, iOS oder Windows darauf zugegriffen werden, da PWA browserbasiert und nicht betriebssystembasiert ist.

Aktualität: Änderungen an PWA werden sofort wirksam, sobald Benutzer die Seite aktualisieren.

Indexierbarkeit: Da PWA technisch gesehen immer noch Websites sind, kann der Inhalt indiziert und in Suchmaschinen wie Google entdeckt werden. Dies eröffnet Möglichkeiten für SEO-Praktiken (Search Engine Optimization), mit denen PWA im Vergleich zu nativen Apps eine grössere Nutzerbasis erreichen kann.

Keine Notwendigkeit zur Veröffentlichung: Bei nativen Apps kann der Veröffentlichungsprozess im App Store manchmal sehr schmerzhaft sein. Stellen Sie sich vor, Sie senden Ihre App an App Stores und warten aufgeregt 5 Tage, um dann eine Ablehnung mit einem Grund zurückzuerhalten, bei dem Sie zehnmal neu lesen müssen und immer noch nicht wissen, worum es geht. In einigen Fällen wird Ihre App möglicherweise nie akzeptiert. Handkehrum ist es möglich, PWA im Apple Appstore, bei Google Play und im Microsoft Store zu veröffentlichen.

Niedrige Entwicklungskosten: Da PWA einmal entwickelt werden kann, und dann für alle mobilen Plattformen und Browser verfügbar ist, die sie unterstützen, sind die Entwicklungskosten für PWA im Vergleich zu nativen Apps relativ gering. Ein weiterer Grund ist, dass für PWA Programmiersprachen und -technologien verwendet werden, die allgemein bekannt sind, und eine viel grössere Entwicklerbasis haben.

Okay, wo liegt der Haken?

Offensichtlich klingt das alles zu gut, um wahr zu sein; und wenn etwas zu gut scheint, um wahr zu sein, ist es oft so. PWA hat trotz seiner branchenbestimmenden Eigenschaften immer noch seine Nachteile:

Browser-Unterstützung: Während fast alle aktuellen modernen Browser PWA unterstützen (z. B. Chrome, Firefox, Opera und Samsungs Android-Browser usw.), gibt es noch einige Browser, die sich hartnäckig weigern, PWA zu unterstützen; zum Beispiel Safari. Dies liegt an der Tatsache, dass die Unterstützung der Progressive Web App die Unterstützung einer Zukunft aller PWA-Dinge bedeuten würde, und dies ist ein grosses No-Go für native anwendungsorientierte Unternehmen wie Apple.

Kompatibilität: Da die Technologie stark auf HTML5-fähigen Browsern basiert, funktioniert sie in keinem Browser, der dies nicht unterstützt.

Erreichbarkeit: Da die Technologie noch neu ist, gibt es keinen aktuellen App-Marktplatz für PWA, was wiederum die Möglichkeit verringert, ein breiteres Publikum auf diese Art und Weise zu erreichen.

Kommunikation mit anderen installierten Apps: Da PWA im Grunde immer noch eine App-ähnliche Webseite ist, kann sie in vielerlei Hinsicht eingeschränkt sein. Die grösste Einschränkung besteht in der anwendungsübergreifenden Kommunikationsfähigkeit, was für Entwickler ein Problem darstellt.

Fazit

Progressive Web Apps sind die Technologie der Zukunft. Aber werden sie native Apps ersetzen? Kaum. Ab dem vierten Quartal 2019 gibt es fast 3 Millionen Apps bei Google Play und über 2 Millionen Apps im Apple App Store (Statista, 2019). Diese Zahl wächst immer noch und es sieht nicht so aus, als würden all diese Apps bald ersetzt. Benutzergewohnheiten sind eine Sache und nicht leicht zu ändern.

Trotzdem haben Progressive Web Apps ein grosses Potenzial. Mit ihrer Geschwindigkeit, Layoutflexibilität und Funktionsfähigkeit können PWA Desktop-Sites, mobile Sites, native mobile Apps und sogar native Windows-Anwendungen ersetzen. Vor allem im E-Commerce-Welt ist Progressive Web App derzeit die erste Adresse für Webshopbetreiber, die eine leichte, reaktionsschnelle und ansprechende Erfahrung für Online-Käufer wünschen.

Tech TrendsWeb-Applikation

The Power Of PWA

Progressive Web Apps, kurz PWA sind in aller Munde. Weshalb? PWA überbrücken den Unterschied zwischen Web und Mobile, und bieten den Benutzern eine überlegene und nativ-ähnliche Leistung in einem Webbrowser. Vereinfacht ausgedrückt handelt es sich um eine Art mobile Anwendung, die über das Web bereitgestellt wird. Mehr dazu in diesem Artikel.
Tech TrendsOff-Topic
Mar 17,2020

Die Corona-Digitalisierung

Lesen Sie diesen Artikel in Ihrem Home-Office? Die Wahrscheinlichkeit ist gross. Wäre das vor zwei Woche auch schon so gewesen? Wohl eher nicht. Sitzt Ihr Nachbar grad auf der Terrasse und versucht, sich am neuen Laptop per VPN mit dem Firmen-Intranet zu verbinden?
Design
Mar 15,2020

Probleme mit Personas

Wer mich kennt, weiss: «Kalt mag keine Personas.» Ich fand es immer schon Zeitverschwendung, tagelang Personas auszuarbeiten, nur um nachher Gefühle zu bestätigen. Dieses Mittel der Empathie-Methoden hat in den letzten Jahren geboomt. Doch nun mehren sich die Zweifel breit. Werfen wir einen genaueren Blick auf das Problem.
Analyse

Google löscht Ihre Analytics-Daten

Unternehmen verlassen sich auf Google Analytics, um Entscheidungen über ihre Websites zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Analysen weiterhin einwandfrei verfügbar bleiben. Denn Google hat einige neue Regeln zum Speichern, respektive automatischen Löschen, von Daten eingeführt.
Tech TrendsCorporate WebsitesOnline Marketing

Google kills the URL Star

Google experimentiert seit einer Weile mit dem Entfernen von URLs aus den Suchergebnissen. Was bedeutet das für Sie und die anderen Betreiber einer Internetseite? Wir beleuchten hier die wichtigsten Punkte.
Online MarketingCorporate WebsitesE-Commerce

TikTok für alle? Die aktuelle Socia Media Landkarte

Sie wollen den Sprung ins Social Media-Becken wagen, und Ihr Unternehmen richtig positionieren – aber nun scheint alles doch nicht so einfach? Unsere Übersicht soll Ihnen weiterhelfen, denn der Aufwand lohnt sich.
MobileCorporate WebsitesAnalyse
Nov 07,2019

PDF im Web: Vorsicht SEO-Fallen

Welche Dokumente gehören als PDF auf eine Website und wann ist es sinnvoller, die Inhalte als normale Website zu veröffentlichen? Dieser Frage wollen im folgenden Artikel auf den Grund gehen.
Tech TrendsCorporate WebsitesE-Commerce
Sep 04,2019

schema.org - Was bringt mir das?

Eingeführt von den Suchmaschinen-Marktführern Google, Bing, Yahoo und Yandex hat sich unter dem Namen Schema.org eine...
Tech Trends
Jul 17,2019

Headless CMS - was ist das?

Kopflos sollte man nie an ein Online-Projekt herangehen. Aber Headless CMS ist auf jeden Fall der heisse Trend in der...
Tech TrendsOnline Marketing
May 02,2019

Erstes Google Core Update 2019

Das erste Google-Update von 2019 hat zu einem grossen Umbruch in den globalen Suchergebnissen geführt. Die...
Online Marketing
May 30,2018

10 wichtige Social Media-Begriffe kurz erklärt

An der Nutzung sozialer Netzwerke kommt man im E-Commerce heute kaum mehr vorbei. Ohne Basics und Strategie kann das...
Tech Trends
Nov 08,2018

Browser-Vergleich. Welchen sollten Sie nutzen?

Bei Webbrowsern gibt es heutzutage zum Glück eine grosse Auswahl. Doch welche bieten die beste Funktionalität und einen guten Schutz?
E-Commerce
May 11,2018

Magento imagine 2018 Team Recap

Unsere E-Commerce-Profis waren Ende April an der weltweit grössten Magento-Konferenz in Las Vegas. Hier ist eine kurze...
Tech Trends
May 09,2018

Einführung der Google Maps-Plattform

Das überaus verbreitete Google Maps erfährt eine Reihe von Updates, die es erleichtern sollen, neue standortbasierte...

Themen die Sie beschäftigen und wir noch nicht angesprochen haben? Dann lassen Sie es uns wissen. info@cs2.ch

Online Marketing
Oct 07,2017

SEO: Vier Expertentipps

Für top Google-Suchergebnisse braucht man eine geeignete SEO-Strategie. Hat man sich die mal zurecht gelegt, sollten auch Taten folgen. Wir wollten von den Experten wissen, was Sie an konkreten Massnahmen vorschlagen. Hier sind ihre wertvollen Antworten.
Online Marketing
Oct 25,2017

Die besten SEO-Tools

Das Angebot an Tools ist gross. Viele können völlig kostenlos genutzt werden, bei anderen fallen für tiefergehende...
Online Marketing
May 29,2017

Wie erreiche ich top Google-Ranking? So klappt’s!

Jeder möchte wissen, wie er es bei Google an die Spitze schafft. Dazu ist es wichtig, folgende zwei Dinge zu verstehen:
...

"Der Inhalt muss den Leser fesseln und nicht Google", meint Timotheus Bruderer. Weitere Expertentipps im Artikel. Dazu Tools und konkrete Massnahmen, alles rund um SEO.

Corporate Websites
Nov 16,2016

Drupal vs TYPO3 vs Joomla – der ultimative Vergleich

Wir nehmen im folgenden Artikel drei der populärsten Open Source CMS-Lösungen für grössere Unternehmen unter die Lupe: Drupal, Joomla und TYPO3.
Web-Applikation
Mar 09,2016

Das beste Stück vom Kuchen

In der Entwicklung von Web-Applikationen wollen wir nicht das Rad neu erfinden, sondern setzen auf eines der bewährtesten Open Source-Framework: CakePHP.
Off-Topic
Feb 27,2017

#ItTakesTwo

Was haben Che Guevarra, Kleopatra und Captain Kirk gemeinsam? Das wird vielleicht erst deutlich, wenn man sie im Zusammenhang mit ihrem Gegenpart erwähnt. Che Guevarra und Fidel Castro, Kleopatra und Cäsar, Captain Kirk und Spock. Sie alle landeten auf unserer Liste von berühmten Paaren, kurz nachdem die Idee “It Takes Two” geboren war.
Online Marketing

5 Gründe warum wir Google Data Studio lieben

Google Data Studio ist ein Datenreporting-Dashboard, das hochgradig anpassbar, funktional und benutzerfreundlich ist....
Online Marketing
Oct 03,2017

7 Tipps für Ihre SEO-Strategie

Der beste Ort um eine Leiche zu verstecken, ist die Seite 2 der Google-Suchergebnisse. Dieser etwas makabre Spruch...
Design
Aug 09,2017

8 UX-Design-Tipps für Ihr Projekt

Panik ist normal.” Solche und andere zum Teil ungewöhnliche Ratschläge haben wir hier für Sie und für uns...
Design
Feb 01,2018

Acht einfache Tipps für ein gutes Design-Briefing

Nach Hunderten von Design-Briefings wissen wir, wie verlockend es ist, ihren Wert zu verwerfen, da sie allzu oft...
Online Marketing
Jan 05,2017

Social Media: Überflieger statt Shitstorm

Social Media ist aus dem Marketing-Mix nicht mehr wegzudenken. Allerdings tun sich viele Unternehmen noch recht schwer damit, in ihren Social Media Kampagnen den richtigen Draht zum Kunden zu finden.
Analyse
Dec 07,2016

Tracking-Tools: Diese Daten sind echt heiss!

Torwart Manuel Neuer spielt unter Pep Guardiola mit einem viel weiteren Aktionsradius nach vorne. Der Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin analysiert mithilfe von Kameras, in welchen Bereichen sich die Kunden in den Geschäften bewegen. So unterschiedlich diese beiden Erkenntnisse sind – die Analyse erfolgt in beiden Fällen durch sogenannte Heatmaps.
Online Marketing
May 03,2017

B2B: eBook & Whitepaper

Viele Branchen eignen sich weniger für visuelle Elemente im Content-Marketing. Oft dreht sich im B2B alles um Know-how. Der Austausch erfolgt am besten über Wort-Beiträge. Neben dem weitverbreiteten Blog eignen sich hier zwei Werkzeuge besonders: eBooks und Whitepaper.
Web-Applikation
Nov 10,2017

Beschaffung digitalisiert

Sind Sie zufrieden mit dem Beschaffungsprozess in Ihrer Firma? Oder landet bei Ihnen immer noch regelmässig eine...
Design
Mar 14,2018

Bye Bye Parallax-Scroll-Effekt?

Auf die Frage, wie ich ein Bild mit Parallax-Scroll-Effekt im TYPO3-Backend definieren kann, erwiderte jemand im Team:...
Corporate WebsitesMobile
Oct 24,2017

Case Study: Relaunch ERNE AG

Die Website der ERNE AG Bauunternehmung wurde komplett neu gestaltet. Nebst dem neuen Layout wurden auch die Inhalte...
Web-Applikation
Mar 09,2016

Das beste Stück vom Kuchen

In der Entwicklung von Web-Applikationen wollen wir nicht das Rad neu erfinden, sondern setzen auf eines der...
Analyse
Oct 18,2016

Machine Learning in der Cloud

Ein boomender Bereich der künstlichen Intelligenz ist Machine Learning. War es bis vor kurzem noch mit viel Aufwand verbunden, sich mit dem Thema zu befassen, steht diese Technologie heute jedem offen.
Tech Trends
Oct 24,2016

Interview mit Tim Leberecht

Tim Leberecht ist Autor, Unternehmer und Marketing-Vordenker. Seine Vorträge (u.a. TED, Re:Publica, SXSW, Zürcher Querdenkerforum) erfreuen sich grosser Beliebtheit und mit „Business-Romantiker“ landete er einen internationalen Bestseller.
Online Marketing
Feb 22,2017

Die 100 besten Content-Tools

Für unser New Media Magazin AM|START Nr. 24 zum Thema Content haben wir für Sie über 100 Links rund ums Thema gesammelt. Selbst Content-Profis werden hier noch frischen Input finden. Viel Spass beim Stöbern!
Online Marketing
Oct 25,2017

Die besten SEO-Tools

Das Angebot an Tools ist gross. Viele können völlig kostenlos genutzt werden, bei anderen fallen für tiefergehende...
Online Marketing
Jan 31,2018

Die neue Google Search Console

Vor einigen Monaten hat Google die Betaversion einer neuen Search Console für eine begrenzte Anzahl von Nutzern...
Corporate WebsitesE-CommerceTech TrendsDesign
Mar 26,2018

Digitale Trends: Die Essentials 2018

Die schier unbegrenzten Möglichkeiten fordern uns alle in der Branche: Für welche Lösungen entscheidet man sich in...
Corporate Websites
Nov 16,2016

Drupal vs TYPO3 vs Joomla – der ultimative Vergleich

Wir nehmen im folgenden Artikel drei der populärsten Open Source CMS-Lösungen für grössere Unternehmen unter die Lupe:...

Ich träume von Erfindungen, technologischer Disruption und Innovation – und dann ist es eine natürliche Konsequenz, daraus ein Business zu schaffen.

Philippe Kahn, Erfinder des Kamera-Handys
Off-Topic
Sep 05,2017

Interview mit Andreas Wiebe

Er ist CEO der Schweizer Firma Hulbee AG. Sein Team forscht im Bereich der intelligenten Informationsverarbeitung mit Hilfe neuronaler Algorithmen und betreibt die Suchmaschine Swisscows. Wir haben ihn für die SEO-Ausgabe unseres Magazins AM|START interviewt.
Tech Trends
Apr 19,2017

Interview mit Philippe Kahn

Vor zwanzig Jahren erfand Philippe Kahn das Kamera-Handy, heute ist es allgegenwärtig. Der Einfluss auf die Gesellschaft...
E-Commerce
Sep 29,2017

Juhee statt Odyssee: Das Wichtigste zur Customer Journey

Sie wollen keine Odyssee. Sie wollen, dass die Reise der Kunden auf direktem Weg zum Ziel führt. Wir zeigen Ihnen hier...
Corporate Websites
Nov 17,2017

Neue Datenschutzgrundverordnung der EU: Unsere Tipps

Das Internet bietet selbst kleinen Firmen das Potential, globale Märkte zu bedienen. Doch das ist auch mit...
Web-Applikation
Jan 10,2018

Neues Web-Tool unterstützt bei Personalentscheiden

Der Schweizer KMU-Unternehmer Dani Kalt lanciert eine Website für seinesgleichen und HR-Verantwortliche. HR-Pick.de soll...
Mobile
Dec 06,2017

Reality-Check: Mobile Payment

Wir wurden kürzlich von einem Fachmagazin gebeten, ein paar Einschätzungen zum Thema “Mobile Payment” in der Schweiz zu äussern. Hier ist eine kurze Zusammenfassung.
Online Marketing
Oct 07,2017

SEO: Vier Expertentipps

Für top Google-Suchergebnisse braucht man eine geeignete SEO-Strategie. Hat man sich die mal zurecht gelegt, sollten...
Online Marketing
Mar 02,2017

Social Media: Dialog. Aber nicht nur!

Um die Nutzung von Social Media kommen Unternehmen schon lange nicht mehr herum – Owned Media heisst das Zauberwort....
Tech Trends
Feb 23,2017

Tech Trends: Die Zukunft ist jetzt

Der Content-Marketing Sektor ist ständig im Wandel begriffen. Wenn Sie hier erfolgreich sein wollen, dann müssen Sie...
Corporate Websites
May 08,2017

Unter der Oberfläche

In diesem Artikel verraten wir Ihnen ein paar einfache, aber sehr effiziente Tipps, wie Sie den Content Ihrer Website...
Online Marketing
Apr 12,2017

Vier Profitipps für bessere Landingpages

Landingpages sind eines der wichtigsten Mittel, wenn es um die Generierung von Leads geht. Oft wird das Potential, das in diesem besonderen Seitentyp steckt, von Unternehmen unterschätzt und zu wenig oder falsch genutzt. Wir haben CS2-CEO Dani Kalt zum Thema befragt.
Corporate Websites
Sep 13,2017

Warnung vor unverschlüsselten Seiten

Seit Kurzem warnt der Google Browser Chrome in einigen Fällen beim Öffnen von unverschlüsselten Webseiten, dass diese...
E-Commerce
Feb 20,2018

Warum zählt Magento zu den E-Commerce-Marktführern?

In der Welt der E-Commerce-Web-Entwicklung gibt es eine Reihe von verschiedenen Lösungen, die Sie verwenden können, um...
Design
Feb 07,2018

Was sind die Vorteile von A/B-Tests?

Kleinste Details haben heutzutage im E-Business einen grossen und direkten Einfluss auf den Umsatz, sowohl bei Produkten...
E-Commerce
Jun 28,2017

Webshops und der Label-Dschungel

Viele Online-Kunden sind sehr um die Sicherheit in Bezug auf Bezahlung und persönliche Daten bedacht. Dies veranlasst...
Corporate Websites
Jul 18,2017

Welche Webagentur passt zu mir?

Die Website gilt heute als Visitenkarte, daher sollte sie die Firma möglichst optimal repräsentieren. Für eine kleine Firma reicht es eventuell auch mit einem Freelancer eine einfache Page zu gestalten. Aber sobald der Wunsch nach mehr besteht, hat man die Qual der Wahl unzähliger Webagenturen.
Online Marketing
May 29,2017

Wie erreiche ich top Google-Ranking? So klappt’s!

Jeder möchte wissen, wie er es bei Google an die Spitze schafft. Dazu ist es wichtig, folgende zwei Dinge zu verstehen:
...
Off-Topic
Feb 27,2017

#ItTakesTwo

Was haben Che Guevarra, Kleopatra und Captain Kirk gemeinsam? Das wird vielleicht erst deutlich, wenn man sie im...
Online Marketing

5 Gründe warum wir Google Data Studio lieben

Google Data Studio ist ein Datenreporting-Dashboard, das hochgradig anpassbar, funktional und benutzerfreundlich ist....
Tech Trends
Jul 17,2019

Headless CMS - was ist das?

Kopflos sollte man nie an ein Online-Projekt herangehen. Aber Headless CMS ist auf jeden Fall der heisse Trend in der...
Online Marketing
Dec 22,2016

5 Tipps für erfolgreiche Newsletter mit CleverReach

Email-Newsletter sind ein echter Klassiker des Online-Marketings. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Mit kaum einem anderen Medium erreichen Sie so günstig eine grosse Anzahl von Empfängern ohne Streuverlust. Wir haben für Sie 5 Profi-Tipps, mit denen Ihre CleverReach-Newsletter noch besser werden.
Analyse
Nov 23,2016

Damit haben Sie nicht gerechnet

Analyse-Tool und CMS in einem? Welche Firma hat unsere Seite besucht? Hier haben wir für Sie noch ein paar Tipps zusammengestellt, die Ihnen das Leben einfacher machen werden: B2B-Besucher-Aufschlüsselung.

Thema

Worüber sollen wir schreiben? Machen Sie uns einen Vorschlag.

KONTAKT